Integrieren Sie ein Wäscheabwurfsystem in Ihren Neubau

Integrieren Sie ein Wäscheabwurfsystem in Ihren Neubau

Sie kennen es bestimmt....die Wäscheberge sind überall verteilt und Sie verbringen am Waschtag die meiste Zeit damit, alle Kleidungsstücke von den verschiedensten Orten im Haus oder in der Wohnung aufzusammeln.

Sparen Sie sich diesen Ärger. Gerade in einer großen Familie fällt so viel dreckige Wäsche an, dass die Wohnung oder das Haus im Chaos versinken können und sich schon einmal schlechte Gerüche davon in den Räumen verteilen. Mit einem Wäscheabwurfsystem landet die dreckige Wäsche genau vor der Waschmaschine.
Sie wird einfach durch die Wäscheabwurftür hinein in den Schacht geworfen.

Planung und Einbau eines Wäscheabwurfsystems

Wenn Sie einen Neubau planen, entscheiden Sie sich am besten jetzt für eine Wäscheabwurfanlage, denn das Rohrsystem lässt sich dann am einfachsten einsetzen. Anders als bei einer Zentralstaubsaugeranlage, ist der nachträgliche Einbau eines Wäscheabwurfsystems fast unmöglich.  Auch wenn dies von vielen Anbietern versprochen wird, ist es sehr schwierig die Fallrohre nachträglich unterzubringen, denn es müssen dafür nicht nur die Wände aufgerissen werden, sondern auch der Schnitt des Hauses muss dafür geeignet sein, dass die Wäsche von den verschiedenen Räumen und Etagen auch in der Waschküche landet.

Wäscheabwurfanlagen und Brandschutz

Die Sicherheit an erster Stelle

Vor dem Komfort, den ein Wäscheabwurfsystem Ihnen bietet, steht natürlich die Sicherheit. Leider herrscht eine hohe Unwissenheit, welche Faktoren in Sachen Brandschutz bei dem Einbau eines Wäscheabwurfschachtes beachtet werden sollten.

Sicherheitsrisiken mit teils fatalen Folgen können auftreten, wenn die Materialien nicht für den Einbau einer Wäscheabwurfanlage geeignet sind. Im Falle eines Brandes, kann eine große Hitzeentwicklung zu einer Auftriebswirkung führen. Ein Brand kann sich über den Wäscheschacht in kürzester Zeit im gesamten Haus ausbreiten. Es ist unabdingbar, dass Brandvorschriften eingehalten werden. Der Einbau von einem Fachmann, der genauestens über die gesetzlichen Anforderungen wie beispielsweise die Brandkennziffern informiert ist, empfiehlt sich deshalb sehr.

Wäscheabwurf mit Kindersicherung

In Haushalten mit Kindern ist es wichtig, dass die Einwurfklappe gut verschlossen ist. Dafür gibt es einen cleveren Sicherheitsverschluss, der das Öffnen der Wäscheeinwurftür erschwert. Es ist ebenfalls möglich, die Eiwurfklappe mit einem Schloss ausrüsten zu lassen.

Bildquelle: "Pile of washing", https://de.fotolia.com/id/53638784, 31.08.2015

 
 
Schieben zum Versenden
 
gravatar image

office ally

27.09.2017 - 09:29


office ally
office ally ehr
office ally edi