Reinigungstipps für Allergiker und Haustierbesitzer.

Reinigungstipps für Allergiker und Haustierbesitzer.

Die Reinigung eines jeden Haushalts ist für uns eine Aufgabe von allerhöchster Priorität, insbesondere, wenn Sie mit einem Allergiker zusammenleben oder ein Haustier haben. Im Falle einer Kombination aus beidem steigt die Notwendigkeit das Haus sauber zu halten nochmals.

Krankheitssymptome, die durch eine Allergie ausgelöst werden, können sich verstärken, wenn es in unserer Umgebung viel Staub oder Tierhaare gibt. Im Gegensatz dazu hilft uns die Beseitigung oder zu mindestens die Minimierung von Hausstaubmilben unsere Allergie unter Kontrolle zu bekommen. Abhängig davon, welche Art von Haustier wir besitzen, können sich Allergene in Speichel, Schweiss, Haaren, Urin oder abgestorbenen Hautpartikeln des Tieres finden. So können sich beispielsweise die Allergene einer Katze für Monate in einem Haus halten, indem sie an Wänden oder Möbeln anhaften.

Die nachfolgenden Reinigungstipps sind sehr hilfreich um Allergieauslöser zu minimieren.

  1. Saugen Sie ihre Wohnung inklusive der Matratzen und Kissenbezüge einmal die Woche.
  2. Ein Staubsauger mit Bürstenaufsatz ist eine wunderbare Möglichkeit um Möbel aber auch beispielsweise Kissenbezüge oder Stofftiere frei von Allergenen und Tierhaaren zu halten und Populationen von Hausstaubmilben unter Kontrolle zu halten. Am besten funktioniert dies mit einem Zentralstaubsauger von Späni, der mit seiner leisen und starken Saugkraft all diese Allergieauslöser eliminieren kann und uns so eine saubere Umgebung schaffen kann.
  3. Die Verwendung von speziellen Milben-resistenten Bezügen für Kissen, Matratzen und Bettdecken kann helfen, uns vor Allergenen zu schützen. Vergessen Sie allerdings nicht, diese Bezüge alle zwei Monate zu waschen.
  4. Waschen Sie Ihre Bettwäsche einmal die Woche mit mehr als 55°C, da bei dieser Temperatur Hausstaubmilben absterben. Ausserdem können Sie spezielle Waschmittel, die zur Beseitigung von Allergenen gedacht sind, verwenden. Wenn Sie lieber auf natürliche Mittel zurückgreifen wollen: ein paar Tropfen Öl des Tee– oder Eukalyptusbaums helfen ebenfalls bei der Bekämpfung von Hausstaubmilben.
  5. Decken, Kissen und Federbetten sollten alle 2 Monate gewaschen werden. Kissen, die älter wie 2 Jahre sind sollten Sie ersetzen. Wir empfehlen, Kissen mit einer Füllung aus synthetischen Materialien anstatt Federkissen zu nehmen, da Federkissen mehr Allergene enthalten.
  6. Für Menschen mit Allergie auf Tierhaare empfehlen wir, die Schlafstelle Ihres Haustieres einmal wöchentlich zu saugen. Durch die Verwendung eines Späni Zentralstaubsaugers mit seinen vielen Erweiterungen für Haustiere können Sie 100% sicher sein, so gut wie alle Allergieauslöser eliminieren zu können. Vergessen Sie nicht, das Bett und die Spielzeuge Ihres Haustieres regelmässig bei mehr wie 55°C zu waschen.
  7. Wenn Sie Kinder haben, dann waschen Sie deren Stoff – und Kuscheltiere einmal die Woche im Heisswaschgang mit mehr als 55°C und verwenden Sie spezielle Produkte gegen Hausstaubmilben oder die ökologischen Möglichkeiten, die wir weiter oben erwähnt haben.  Bewahren Sie Stofftiere in geschlossenen Boxen auf, um Staub zu vermeiden.
  8. Waschen Sie Ihre Gardinen und Vorhänge einmal alle 2 Monate und saugen Sie Ihre Stoffvorhänge wöchentlich ab. Wir empfehlen, abwaschbare Vorhänge oder Sichtschutze, die sich einfach reinigen lassen.
  9. Saugen Sie Ihre Matten und Teppiche wöchentlich. Ausserdem sollten Sie Teppiche und Matten regelmässig waschen und ausserhalb der Wohnung (am Besten in direkter Sonneneinstrahlung) trocknen.
  10. Ein wunderbares natürliches Reinigungsmittel ist eine Mischung aus Essig und Wasser, das Sie verwenden können, um Oberflächen und Böden zu reinigen.

Diese Tipps sollten Ihnen helfen, das Auftreten von Allergenen und Allergien in Ihrem Haus zu minimieren. Das beste Werkzeug um Sie dabei zu unterstützen, ist das Profivac Zentralstaubsaug-System der Firma Späni. Dieses System verhilft Ihnen zu einem sauberen Haus und hilft Ihnen, das Auftreten von Allergenen zu reduzieren und sorgt somit für eine bessere Luftqualität in Ihrem Haus.

 
 
Schieben zum Versenden