Mit einem profivac Zentralstaubsauger verfügen Sie über ein exzellent verarbeitetes Qualitätsprodukt aus der Schweiz, das Ihnen über lange Zeit und ohne grossen Wartungsaufwand Freude und Entlastung bringen wird. Von einem Filtersystem ohne Folgekosten über hochwertige Bypass-Motoren-Technik, das Staubsauger System von profivac wird Sie mindestens die nächsten 30 Jahre begleiten.

Wie funktioniert ein Zentralstaubsauger?

Der Motor ist das Herz der Staubsaugeranlage. Er sorgt dafür, dass die Luft innerhalb des Zentralstaubsaugers in Rotation gebracht wird und dadurch ein kräftiger Unterdruck entsteht. Mit mehr als 100 km/h wird die angesaugte Luft in den zylindrischen Zyklon Filterraum geschossen. Durch die schnelle Drehbewegung werden die in der Luft enthaltenden Partikel an die Innenwände gedrückt, wo sie kreisförmig bis zum Schmutztank hinabgeführt werden. Selbst schweres Sauggut wird durch das Zyklon Prinzip effizient abgeschieden. Der Saugschmutz wird im luftberuhigten Schmutztank gesammelt. Dieser Tank umfasst ein so hohes Staubaufnahmevolumen, dass er nur einmal jährlich geleert werden muss.

1. Schwingungsfreier Anschlussstutzen

Damit keine Geräusche und Schwingungen auf die Wand oder Rohrsystem übertragen werden, hat jeder profivac einen schwingungsfreien Anschluss-Stutzen.

2. Staubfreie Schmutzentleerung

Nie mehr werden Sie die 100-fache Menge Schwebestaub einatmen, wenn Sie den Schmutztank umleeren müssen, denn auch bei der Entsorgung des Schmutzes ist nun Schluss mit der obligaten Staubwolke. Der Schmutztank kann mit einem herkömmlichen 35-Liter-Kehrichtsack ausgerüstet werden, so entsteht bei der Schmutzentleerung kein Mikrostaub in der Luft. Ohne Folgekosten.

3. Getrennte Motorluftkühlung

Die Kühlung der Elektromotoren erfolgt durch die Schlitze im Deckel, wo saubere Umgebungsluft zur gleichmässigen Kühlung des Motorenraumes angesaugt wird. Da der Saugturbinenraum vom Motorenraum völlig getrennt ist, werden die Motoren vor der aufgeheizten, mit Reststaub behafteten Ansaugluft völlig geschützt. Ein Überhitzen ist ausgeschlossen. Dies erhöht die Lebensdauer der Motoren um Jahre.

4. Zyklonabscheider

Die angesaugte Luft mit dem Feinstaub, Dreck und Steinen wird mit über 120 km/h in den Zyklonfilter Raum eingeschossen. Durch die Zyklonabscheidung im runden profivac Zentralstaubsauger wird der ganze Schmutz an der Aussenwand drehend, nach unten gepresst und bleibt dann im luftberuhigten Schmutzbehälter liegen.

5. Pulverbeschichtetes Stahlgehäuse

Das profivac Zentralstaubsauger Gehäuse wird komplett aus Stahl hergestellt, chromatiert und pulverbeschichtet. Alle Bauteile sind geerdet, so dass keine statische Aufladung stattfindet.

6. Anschluss Steuerleitung

Hier kann man ein Schwachstromkabel für das Ein-/Ausschalten montieren, bei WIRELESS kann auf diese Arbeit ganz verzichtet werden.

7. Spannverschluss

Für einfaches Öffnen und Verschliessen des Schmutzbehälters

8. Reset Taste

Nach erfolgter Wartung wird mit der Reset Taste die Anzeige am Handgriff gelöscht. Das Gerät kann über die Reset Taste an der Zentrale manuell ein- und ausgeschaltet werden.

9. Superschalldämmung 65Db

Die Lautstärke wird in 1 m Abstand gemessen (DIN EN ISO 3744). Profivac erfüllt die erhöhten Schallschutzbestimmungen nach SIA 181!

10. Kohlenbürsten

Kohlenbürsten führen den Strom zu den Motoren. Diese müssen erfahrungsgemäss je nach Saugstunden gewechselt werden (ca. alle 10 – 15 Jahre). Nach dem Austausch der Kohlenbürsten laufen die Motoren wieder viele Jahre.

11. Das Filtersystem ohne Folgekosten

Abwaschbarer Polyester-Filter (Spundbonflies). Alle 2 bis 3 Jahre wird der Filter einfach unter fliessendem Wasser gereinigt. Es muss kein neuer Filter nachgekauft werden. Filter der BIA C-Kategorie, (kleiner) 0,2 µm, ZH1/407. Unser Filter ist für Reinräume geeignet. Es kann auf die Abluft ins Freie verzichtet werden, wenn das Gerät in einer Garage oder technischem Raum aufgehängt wird (kein Wärmeverlust).

12. Bypass Motoren

Die Nummer Eins mit bester Saugleistung! Der profivac 430 hat immer zwei Bypass Motoren, wie sie Profis benützen. Durch die weltmeisterliche Saugleistung (Unterdruck: 45 kpa/ 4500 mm Wassersäule) verkürzen Sie Ihre Saugzeit um die Hälfte – die Saugleistung ist mehr als 50 % höher, als bei den meisten einmotorigen Zentral-Geräten.

Sanft anlaufen der Motoren

Der Sanftanlauf bewirkt, dass die Motoren nicht die volle Stromstärke auf einmal bekommen. Die Motoren werden langsam mit Strom versorgt. Ein geringerer Verschleiss beim Anlaufen ist die Folge. Die Motoren haben dadurch eine viel längere Lebensdauer.
Nachlaufen der Motoren
Nach dem Abschalten laufen die Motoren noch ca. 2 Sekunden nach. Dadurch wird der komplette Schmutz im Rohrsystem entfernt. Es bleibt praktisch kein Schmutz unterwegs liegen.

Nachlaufen der Motoren

Nach dem Abschalten laufen die Motoren noch ca. 2 Sekunden nach. Dadurch wird der komplette Schmutz im Rohrsystem entfernt. Es bleibt praktisch kein Schmutz unterwegs liegen.

Bypass Motoren Technik

Unsere Saugturbinen werden zusätzlich mit einem Bypass geschützt, damit die warme mit Feinstaubpartikel behaftete Luft an den Motoren vorbeigeleitet wird. Bei den billigeren, sogenannten Durchfluss Motoren (Through-Flow) wird die belastete Luft durch den Motor geblasen, was sich auf die Lebens- und Garantiedauer extrem auswirkt. Aus diesem Grund verwenden wir ausschliesslich Bypass Motoren. Dadurch können wir die Lebensdauer unserer Motoren und Geräte um das Mehrfache erhöhen.

13. Prallschutz System

Der Filter ist mit einem Prallschutzsystem ausgestattet, deshalb ist eine Beschädigung des Filters durch groben Saugschmutz ausgeschlossen!